- Familie - Reich, Reicher, Liechtenstein
Fürst von Liechtenstein | 58 Jahre | Vater bzw. Onkel | mehrfacher Anschluss
#1
Reich, Reicher,
Liechtenstein
Fürst von Liechtenstein und Familienoberhaupt
Du bist nicht irgendein Fürst, sondern der Fürst eines kleinsten und vor allem eines der reichsten Länder der Welt, das durch seine überaus attraktiven Steuer- und Stiftungsgesetze viele Anleger aus aller Welt anzieht, die die Diskretion der Liechtensteiner zu schätzen wissen. Die Bank mischt auch international erfolgreich mit, so dass man in dem kleinen Fürstentum förmlich in Geld schwimmt. Man munkelt, dass die Liechtensteiner Alpen voller Höhlen mit Goldmünzen sind, in denen du täglich Dein Goldbad nimmst.
Ludwig von Liechtenstein - 58 Jahre - Gesucht
Ich bin DER Fürst!
Genau so trittst Du auf, und Dein Selbstbewusstsein wird manchmal für Arroganz gehalten - was natürlich nur von unten so aussieht. Als Fürst bist Du sowohl weltgewandt als auch traditionsbewusst: In den großen Metropolen der Welt trinkst Du als Angehöriger des Hochadels mit den fast so Reichen und beinahe so Schönen den feinsten Champagner, in den Liechtensteiner Alpen mit den Bergbauern einen guten Selbstgebrannten. Deine zweite Rolle ist des Chefs der Fürstlichen Bank, der Umgang mit Geld und wie man es vermehrt, liegt Dir im Blut und Du bist ein engagierter Ehemann, Vater und Onkel. Es passiert nicht selten, dass Du Dich auch ungefragt in die Angelegenheiten Deiner lieben Verwandten einmischst.

Außerdem bist Du für Deine scharfzüngige Meinung über alles und jeden bekannt, heute sicherlich etwas diplomatischer als in Deiner ziemlich bewegten Jugend, aber Du bist immer noch schlagfertig und kannst verbal gut austeilen, um Deinen Punkt klarzumachen, ob geschäftlich oder als Familienoberhaupt. Dennoch (oder vielleicht deswegen) schätzt man Dich als gewitzten und unterhaltsamen Gesprächspartner. Die Höhlen mit Goldmünzen sind selbstverständlich nur ein amüsantes Gerücht, genauso wie der Drache, der dort wacht - aber Du kokettierst dennoch gerne damit. Wahrscheinlich hast Du es sogar in die Welt gesetzt.
Gregor von Liechtenstein - 23 Jahre - Sohn/Erbprinz - suchend
Der reichste Praktikant der Welt!
Gregor, Dein Erstgeborener und Stammhalter, lebt auf der Überholspur - bei allem. Er beweist nur zu gerne, dass er aus einem der reichsten Fürstenhäuser der Welt stammt und ist berühmt-berüchtigt für seine Selbstverliebtheit. An Ehrgeiz und Fleiß mangelt es ihm gewiss nicht - denn er arbeitet hart und feiert hart - wobei er immer die internationalen Finanzmärkte im Blick hat. Natürlich hat er einen ausgezeichneten Geschmack – er ist schließlich sein eigener Trend! So reich, intelligent und gutaussehend wie er ist, muss ihm das erst einmal einer nachmachen.

Um mit ihm auszukommen muss man Nerven wie Drahtseile, die Geduld eines Dalai Lama und eine gute Portion Humor besitzen. Denn Gregor ist arrogant, ambitioniert und anstrengend, wenn man ihn aber näher kennt, weiß man auch, dass er ein loyaler und (brutal) ehrlicher Freund ist – auf seine Weise. Denn zuerst kommmen sein Ego und Geld. Hat man sich aber daran gewöhnt, kommt man in den Genuss einer sehr...ähm unterhaltsamen Freundschaft, denn er hält sich nämlich nicht mit seinen unverblümten Ansichten über sich und den ganzen Rest der Welt zurück und wenn er könnte, würde er sich selbst heiraten.
Frederik von Anhalt - 26 Jahre - Neffe/Erbherzog - suchend
Anhalts Hoffnung oder Untergang?
Dein Neffe Frederik von Anhalt ist alles andere als ein Vorzeigeprinz. Von sowas hat er nie gehört. Die Presse hat deshalb irgendwann ihm den Titel 'Skandalprinz' gegeben. Denn so einer ist er definitiv. Er lässt halt nichts anbrennen. Und das manchmal ein wenig zu sehr, sodass sein Vater ihm drohen musste, dass er mit der Skandalschauspielerin ganz schnell wieder Schluss machte, um dem Land nicht unnötig zu schaden.

Er kann es aber auch nicht lassen. Das gehört einfach zu ihm. Er redet frei Schnauze heraus, lässt sich mit Freunden zu einer Prügelei verleiten oder nimmt Drogen. Solche Fotos findet man heute noch von ihm im Internet. So wild wie in seiner Jugend, ist er wohl nicht mehr, wo er auch mal an einem Joint zog. Aber zu Zigaretten auf Partys sagt er immer noch nicht nein. Meistens muss ihm dann immer sein Lieblingscousin aushelfen, der für ihn sowas wie ein kleiner, besserwisserischer Bruder ist.

Wenn einer definitiv keine weiße Weste hat, dann er. Dass er der Thronfolger des Herzogtums Anhalt ist, kann ja auch nur Zufall sein.Er kann sich wirklich glücklich schätzen, dass sein Vater ihn nicht längst aus der Thronfolge geschmissen hat. Denn die buckelige Verwandtschaft zweiten Grades will der eben auch nicht auf dem Thron sehen. Vielleicht besteht ja doch noch irgendwie eine Chance, dass alles gut wird und die Liechtensteiner Verwandtschaft das Land Anhalt nicht aufkaufen muss, wie sein Cousin ihm immer wieder ans Herz legen will.

Felix von Hohenberg - 19 Jahre - Neffe/Großherzog- suchend
Mit 19 auf dem Thron
Manche halten Felix, der der Sohn Deiner Schwester Klara ist, komplett ungeeignet für die Rolle des Großherzogs von Hessen. Ein paar Stimmen haben sich bereits erhoben, die den Onkel auf den Thron fordern, bis er reif genug dafür ist. Das er jung ist und nicht die Erfahrung hat, die sein Vater oder die älteren Brüder hatten, weiß Felix auch selbst ganz gut. Für den Thron war er nämlich nie vorgesehen. Durch die Anschläge des 3. Januars ist ihm jedoch plötzlich diese Rolle zuteil geworden. Vorher hat er sich nie wirklich für das royale Leben interessiert und sich nur die wenigste Mühe darum gemacht in dieser Welt zu glänzen. Das überließ er lieber seinen zwei älteren Brüdern. Er studierte in Frankfurt und stellte sich sein anschließendes Leben in der Finanzwelt vor. Davon sieht er nur noch die Scherben und muss sich darauf konzentrieren, dass die Stimmen nicht recht bekommen und er ihnen das komplette Gegenteil beweist. Die Unterstützung erhält er von dem jüngeren Bruder seines Onkels, den man fordert. Tapfer und mutig beißt Felix die Zähne zusammen und versucht sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: das Zepter sich nicht aus der Hand nehmen zu lassen.
Gegenwart und Zukunft
Natürlich bist Du stolz auf Deinen Stammhalter und Nachfolger – dass er so ist, wie er ist, kommt schließlich nicht von ungefähr. Gregor macht dem Sprichwort 'Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm' alle Ehre – wie übrigens auch seine Schwester Catharina. Nur, dass bei ihm alles in Ausrufezeichen und Superlativen daherkommt – auf eine Weise, die sogar Dich als Vater staunen lässt. Du stehst voll dahinter, dass er ambitioniert ist und sich dabei nicht schont, weshalb Du auch einige seiner Eskapaden durchgehen lässt. Allerdings musst Du manchmal doch seinem Ehrgeiz Einhalt gebieten, wenn er zu sehr voranprescht und seine unbescheidenen Sprüche lassen oft sogar Dein flottes Mundwerk harmlos aussehen. Euer Verhältnis ist eng, er vertraut Dir seine Ansichten und Gedanken an und Du bist der Einzige, von dem er sich fast widerspruchslos zurechtstutzen lässt. Denn Du weißt am besten, wie Du bei Deinem eigenwilligen Sohn die Hebel ansetzen musst, schließlich seid ihr aus demselben Holz geschnitzt und er möchte sein Land wie auch Du weiterhin in eine goldene Zukunft führen.

Große Sorgen macht Gregor Dir zwar nicht, aber Du siehst es skeptisch, dass er soviel mit Deinem Neffen Frederik von Anhalt, einem berüchtigten Skandalprinzen, zu tun hat und diesen unbedingt auf den rechten Weg zurückführen will. Außerdem will Gregor sein süßes Singleleben noch so lange wie möglich genießen, während er diverse Freundschaften mit Vorzügen mit einigen adligen Damen pflegt. Das ist für Dich eigentlich in Ordnung, solange es keine Schwierigkeiten gibt, aber Du hoffst darauf, dass er Dir bald die zukünftige Erbprinzengattin vorstellt. Dein jüngster Neffe Felix aus Hessen ist überraschend Großherzog geworden, nachdem Dein Schwager und dessen älteste Söhne bei einem Anschlag ums Leben kamen. Und vielleicht findest Du einige Dinge, die in Hessen geschehen, doch nicht ganz so normal wie sie scheinen, auch wenn Deine Schwester meint, dass alles in Ordnung sei.
Und alles weitere...
Hoi, schön, dass Du bis hierher gekommen bist und hoffentlich interessiert an dem Guten bist! Wir sind Kadda (Gregor) und Kate (Frederik und Felix), die im Royal Legends mit nicht nur diesen Chars zuhause sind und deshalb auch nicht so schnell verschwinden werden. Über den Herrn Papa und den Onkel würden wir uns riesig freuen, denn er soll sowohl von den Jungs auf Trab gehalten werden als auch sich selbst einmischen - ob sie wollen oder nicht! Desweiteren werden noch die Schwestern von Gregor und Frederik gesucht und durch die Bündnisse und Feindschaften ergeben sich natürlich weitere Anschlussmöglichkeiten.

Wenn Du Spaß an Charakteren hast, die sich für (fast) nichts zu schade sind, gerne ein klitzekleines bisschen über die Stränge schlagen, sich kabbeln und ihre Umgebung zur Verzweiflung treiben, bist Du genau der oder die Richtige um den verrückten Haufen zu ergänzen. Alec Baldwin ist übrigens unser Wunschava für den besten Vater und Onkel aller Zeiten.

Wir sind beide über Discord zu erreichen, wo wir gerne mit unseren Chars herumalbern, wo oft die besten Ideen für neue Plays entstehen. Wenn Du mitmachen willst, dann antworte hier schnell im Thread - Zeit ist Geld!


Nilonia @ Storming Gates



Zitieren


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicke auf das Kontrollkästchen, das du unten siehst. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
optimized for google chrome